Unterrichtshilfe Finanzkompetenz

herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände,
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Infomaterial für Lehrer
Infomaterial für die Schüler

Symbol Finanzen im GriffModul 1: Finanzen im Griff —
Budgetplanung, muss das sein?

Woher kommen die Moneten?


Methodentyp:
Gruppenarbeit
Ziele:
Zusammentragen der verschiedenen Geldquellen von Kindern und Jugendlichen
Inhalte:
monatliches Taschengeld (10 – 13jährige) bzw. monatlich verfügbares Einkommen (ab 13)
Dauer:
ca. 10 – 20 Minuten
Material:

Anleitung:
Die Arbeitsblätter sollen zunächst in Einzelarbeit bearbeitet werden. Anschließend können die Ergebnisse der Arbeitsblätter in der Klasse mit den Daten der KVA 2008 (bei 10 – 13-Jährigen) verglichen werden:

  • Liegen die durchschnittlichen Monatseinnahmen in der Klasse über, unter oder auf gleicher Höhe mit dem Einnahmendurchschnitt der jeweiligen Altersgruppe in Deutschland?
  • Liegen die durchschnittlichen Monatseinnahmen in der Klasse über, unter oder auf gleicher Höhe mit den Taschengeldempfehlungen der Jugendämter?

Ziel: Die Klasse soll Einsicht gewinnen, dass Kinder und Jugendliche in der Masse über eine hohe Kaufkraft verfügen und für den Markt eine interessante Zielgruppe sind. Hier kann für die Diskussion die folgende Abbildung zur Kaufkraft der 6 – 13-Jährigen herangezogen werden.

Abb. 1: Vergleich der Kaufkraft der 6 - 13-Jährigen 2008 und 2006

Die Geldsummen im Überblick

Quelle: KidsVerbraucherAnalyse 2008 (http://www.ernaehrungsdenkwerkstatt.de/fileadmin/user_upload/EDWText/TextElemente/Kinder/KIDS_VA_2008_Praesentation.pdf)

Seite drucken | zurück zur Normalansicht