Unterrichtshilfe Finanzkompetenz

herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände,
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Infomaterial für Lehrer
Infomaterial für die Schüler

Symbol RuhestandModul 7: "Und später geht’s mir richtig gut!?" —
Vorsorgen für den Ruhestand

Wer ist für mich verantwortlich?

Methodentyp:
Pro- und Contra-Diskussion
Ziele:
Sensibilisieren für eigenverantwortliches Handeln auch in der Altersvorsorge
Inhalte:
Welche Themen aus der aktuellen Rentendiskussion kennen die Jugendlichen? Wieweit sind sie betroffen? Was ist für sie gerecht?
Dauer:
60 Minuten
Material:
Wandzeitung, Stifte, Karikatur

Anleitung:
Ausgehend von den Erfahrungen, welche die Schülerinnen und Schüler bereits als Auszubildende gemacht haben, sollen sie sich in einer Pro- und Contra-Diskussion mit den aktuellen Problemen der Rentenversicherung auseinandersetzen. Das Gerechtigkeitsgefühl junger Menschen kann hier Ansatzpunkt sein, um überhaupt für Fragen, die noch so weit in der Zukunft liegen, zu sensibilisieren. Zugleich wird deutlich, inwieweit sie überhaupt von der derzeit geführten Diskussion Notiz nehmen und was ihnen dabei wichtig ist.

Leitfragen der Diskussion könnten sein:

  1. Ist es gerecht, dass wir fast ein Fünftel unseres Monatseinkommens in die Rentenkasse einzahlen?
  2. Die staatliche Rente deckt später für mich knapp 50 % meines Renteneinkommens ab, woher kommt der Rest?
  3. Warum sollen wir für die Rentner zahlen?
  4. Was haben die heutigen Rentner zum Aufbau unseres Wohlstandes beigetragen?
  5. Wer ist für mich verantwortlich? Der Staat? Die Gesellschaft? Ich selbst?

Die wesentlichen Diskussionsbeiträge sollen auf einer Wandzeitung stichwortartig gesammelt werden. Auf dieser Grundlage können dann offene Fragen weiter bearbeitet werden.

Einstieg in die Pro- und Contra-Diskussion könnte die Karikatur „Zwischen den Stühlen“ aus dem Jahr 2009 sein, die unter:
http://www.safety1st.de/webcom/show_article.php/_c-196/_nr-22/_p-1/i.html heruntergeladen werden kann.

Auch die folgende Grafik kann für die Diskussion herangezogen werden:

Generationenvertrag im Wandel

Verhältnis von potenziellen Beitragszahlen zu Rentner über die Zeit betrachtet

Dieses und weitere Schaubilder für den Einsatz im Unterricht unter:
http://www.safety1st.de/ und
http://www.klipp-und-klar.de/service/presse/infografiken/index.jsp